Wer aufpaßt, lebt im Großstadtverkehr länger

Der Blick ist gesenkt, die Aufmerksamkeit fokussiert – aber eben nicht auf den Verkehr, durch den man gerade läuft, rote Ampeln und geschlossene Halbschranken inklusive. Das kleine schwarz- oder silberglänzende, flache Kästchen in der Hand ist der Taktgeber, die Apps und Likes und neuen Nachrichten oder was auch immer sonst auf dem Display flimmernd mehr Aufmerksamkeit […]

Frankfurter Fassenacht: Alle feiern mit!

Moment… das Motto der VGF lautet doch anders! Stimmt: „Alle fahren mit!“ Aber in der berüchtigten „5. Jahreszeit“ gehen auch bei Frankfurts Verkehrsunternehmen die Uhren bisweilen etwas anders. Zum Glück nur im übertragenen Sinne. Die Fastnachts-Bahn Die VGF ist in der Frankfurter Fastnacht engagiert und präsent. Engagiert als jahrelanger Partner des Großen Rats der Karnevalvereine, […]

Was wird an Gleisen gebaut?

Gleisbau. Busse ersetzen U-Bahnen, die Fahrzeiten verlängern sich, voll sind sie außerdem. Und gerade zu Beginn eines solchen „Schienenersatzverkehrs“, wie er jetzt auf der U2 und U9 eingerichtet wurde, ist die Umstellung ungewohnt. Alles in allem: bei Fahrgästen ist das nicht beliebt. Aber nicht zu verhindern, denn Gleise, Schwellen, Unterbau, das alles kommt in die Jahre, wird […]

Millionen für den Brandschutz

Im Frankfurter U-Bahn-Netz gibt es 27 unterirdische Stationen, die ältesten werden im kommenden Jahr 50 Jahre alt. Aber egal wie alt die unterirdischen Betriebsanlagen sind: Die VGF muß den Brandschutz gewährleisten und sie tut dies durch umfangreiche Arbeiten und mit hohen Investitionen. Zeitplan und Investitionen Gemeinsam mit der Technischen Aufsichtsbehörde (TAB) und der Branddirektion hat […]

Wenn Knigge Bahn fahren würde…

Im Jahre 1788 erschien „Über den Umgang mit Menschen“ von Freiherr Adolph Franz Friedrich Ludwig Knigge. Würde der deutsche Schriftsteller und Aufklärer heute leben und abermals ein Buch über „gute Umgangsformen“ verfassen, würde er „seinen Knigge“ vielleicht um ein Kapitel über das Verhalten im öffentlichen Personennahverkehr erweitern. Denn da sind hin und wieder Dinge zu […]

Reisende soll man nicht aufhalten!

49 Personenaufzüge betreibt die VGF in ihren 27 unterirdischen Stationen. Für Fahrgäste, die durch Krankheit, Behinderung, Verletzung oder Alter nicht gut unterwegs sind, sind sie essentiell, um mit öffentlichen Verkehrsmitteln mobil zu sein. Und Mobilität ist heute eine der Grundvoraussetzungen, um am öffentlichen Leben teilnehmen zu können, was sie wiederum zu einem wichtigen Standortfaktor für […]

„A-Strecke“: Die eigene Welt des Schienenersatzverkehrs

„Schienenersatzverkehr“. Es gibt kaum ein Wort, das bei Fahrgästen im öffentlichen Verkehr verhasster ist oder größere Befürchtungen auslöst. Die Fahrt wird unübersichtlich, sie dauert länger, man muß umsteigen usw. Wenn Busse die gewohnten U- oder Straßenbahnen vorübergehend ersetzen, weil unvermeidliche Bauarbeiten die Strecke unpassierbar machen, kann viel schiefgehen: die Beschilderung der Busse ist nicht eindeutig, die […]

Alles wie geschmiert!

Die Kölner Verkehrsbetriebe kennen das Thema, ebenso die DVB, die BVG oder die MVG. Vor allem: die Menschen, die in Köln, Dresden, Berlin und München entlang von Stadtbahn- oder Straßenbahn-Strecke wohnen, kennen es. Und das Beschwerde-Management der VGF natürlich auch: Die Rede ist vom Quietschen bei Straßen- und U-Bahnen. Es ist nahezu unvermeidbar, denn gerade im […]

Schienenschleifen hält die Infrastruktur einsatzbereit

Der gemeine Gleispilz hält die VGF auf Trab. Ausgehend von den Bohlen überzieht seine pelzige Struktur die Gleise von U- und Straßenbahnstrecken – besonders in dunklen und feuchten Tunnelabschnitten – und kann im schlimmsten Fall die Trassen dauerhaft schädigen oder zumindest das Fahrverhalten der Bahnen nachteilig beeinflussen. Dieser Pilz muß rechtzeitig abgehobelt werden, um die […]

Brandschutz und Frischzellenkur für die „Konsti“

Typisch VGF! Die Decken reißen sie runter und dann lassen sie alles wie es is‘! Ist es das wirklich? Oder ist es eher typisch, sofort vom totalen Stillstand der Baustelle auszugehen, wenn man mal keine Arbeiter sieht? Tatsächlich sind seit 13. März in der U-Bahnstation „Konstablerwache“ die nackten Betondecken zu sehen, nachdem auf der B-Ebene […]