Sicherheitseinrichtungen bei der VGF

Ein Mann fällt volltrunken ins Gleis einer S-Bahnstation. Sein Kumpel und ein unbeteiligter Jugendlicher springen hinterher, um ihm zu helfen, dabei werden alle drei von einer einfahrenden S-Bahn erfaßt. Die beiden Männer sind schwer- bzw. leichtverletzt, der Jugendliche bezahlt seine Zivilcourage mit dem Leben. Diesen Verlauf hat die Bundespolizei für das Unglück in der S-Bahnstation […]

Neue Leitstelle: Das Gehirn des Frankfurter Nahverkehrs

Die Atmosphäre in dem 403 qm-Großraumbüro ist konzentriert. Rund 125 Monitore an 20 Arbeitsplätzen zeigen Bilder aus dem ganzen Netz der VGF, hier und da klingelt ein Telefon, Fachgespräche werden geführt, aber für einen privaten Plausch bleibt trotzdem noch Zeit. In der neuen Leitstelle der VGF herrscht keine Hektik, die Arbeit ist geprägt von ruhiger […]

Zwölfeinhalb Stunden in Frankfurt Bahn fahren: Ein Selbstversuch

Was haben London, New York, München und Berlin gemeinsam? Für jede dieser Städte verzeichnet das Guinness-Buch der Rekorde den Rekord, in der kürzesten Zeit zu allen U-Bahn-Stationen der jeweiligen Stadt zu reisen. Besonders heiß umkämpft ist der Rekord in London. Dort nennt man ihn „Tube Challenge“. Die derzeitige Bestzeit für die Tube Challenge liegt bei […]

„Alle Räder stehen still?“ – Warnstreik in Frankfurt

Die junge Frau hat es eilig. So eilig, daß sie weder die Aufkleber auf dem Boden vor der Treppe, noch den blinken Voranzeiger der VGF an der Wand beachtete, die in der „Konsti-B-Ebene“ auf Tunnelsperrung einerseits, Warnstreik andererseits hinweisen. Und die beiden Kollegen des Ordnungsdiensts der VGF können sie auch nicht ansprechen, denn die versuchen […]

Frischzellenkur für die U4-Wagen

Ähnlichkeiten sind kein Zufall, Übereinstimmungen absolut gewünscht: gelbe Haltestangen, orange Verkleidungen der Türbereiche, optische Fahrgast-Informationsanzeiger über den Türen der Fahrerkabine. Die Gemeinsamkeiten der Innenräume der U-Bahnwagen „U4“ und „U5“ sind nicht zu übersehen. Und das aus gutem Grund: von 2009 bis 2017 haben wir 37 Fahrzeuge des Typs „U4“ komplett modernisiert, rekonstruiert und damit ihr Erscheinungsbild den neueren […]

Die Tunnelvortriebsmaschine „S1127“: High-Tech „Made in Baden“

580 Tonnen schwer, 84 Meter lang, 960 KW stark – eine Tunnelvortriebsmaschine „Made by Herrenknecht“ gehört neben den gigantischen Kohletagebau-Förderern zu den größten Maschinen, die sich auf der Erde bewegen und eingesetzt werden. Beziehungsweise: unter ihr. Denn diese Maschinen graben Tunnel, seien sie für Eisenbahnstrecken oder Autobahnen, Wasserkanäle oder – wie demnächst in Frankfurt – […]

Ampelschaltungen im Schienenbahnverkehr

Verkehrssignalanlage, Lichtsignalanlage, Lichtzeichenanlage? Oder einfach Ampel. Davon gibt es rund 850 in Frankfurt am Main, und über 300 kreuzen wir mit unseren Fahrzeugen. Unsere Kolleginnen und Kollegen vom Fahrdienst empfinden sie häufig als Hindernisse: Warten müssen, wenn man ohnehin schon Verspätung eingefahren hat, ist nicht leicht. Unsere Techniker erhalten regelmäßig Beschwerden, dass die Anlage kaputt […]

Im Nikolaus-Express durchs zweite Adventswochenende

Alljährlich findet in Frankfurt am Main am zweiten Adventswochenende der Nikolaus-Express statt. Historische Busse und Bahnen bringen dabei in festlicher Atmosphäre Fahrgäste zum Schwanheimer Weihnachtsmarkt und ins Verkehrsmuseum Frankfurt am Main. Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit. Zum 13. Mal veranstalteten die VGF und der Verein Historische Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main e. […]

Wer aufpaßt, lebt im Großstadtverkehr länger

Der Blick ist gesenkt, die Aufmerksamkeit fokussiert – aber eben nicht auf den Verkehr, durch den man gerade läuft, rote Ampeln und geschlossene Halbschranken inklusive. Das kleine schwarz- oder silberglänzende, flache Kästchen in der Hand ist der Taktgeber, die Apps und Likes und neuen Nachrichten oder was auch immer sonst auf dem Display flimmernd mehr Aufmerksamkeit […]

Was wird an Gleisen gebaut?

Gleisbau. Busse ersetzen U-Bahnen, die Fahrzeiten verlängern sich, voll sind sie außerdem. Und gerade zu Beginn eines solchen „Schienenersatzverkehrs“, wie er jetzt auf der U2 und U9 eingerichtet wurde, ist die Umstellung ungewohnt. Alles in allem: bei Fahrgästen ist das nicht beliebt. Aber nicht zu verhindern, denn Gleise, Schwellen, Unterbau, das alles kommt in die Jahre, wird […]