… jedenfalls seit diese Geräte auch in Autos nicht mehr zur teuren Sonderausstattung gehören und auch in Kleinwagen unverzichtbar sind. Dann, denkt sich der Fahrgast, doch erst recht auch in Straßen- und U-Bahnen. Und das, obwohl es große Verkehrsbetriebe in Deutschland gibt, die grundsätzlich auch neue Fahrzeuge nur „oben...

Über 140 Jahre Geschichte auf fast 4.000 Quadratmetern: die Dauerausstellung „Von der Pferdebahn bis zur Neuzeit“, zu finden im Verkehrsmuseum Frankfurt am Main. Sie verschafft einen umfassenden Überblick der Entwicklung des Frankfurter Nahverkehrs, die im Jahr 1872 erstmals auf Gleisen Fahrt aufnahm. Mit ihren Exponaten...

Schmieren, Kratzen, Schlitzen, Ätzen, Eintreten. Es gibt viele Möglichkeiten, Fahrzeuge zu beschädigen oder Haltestellenmobiliar zu demolieren. Landläufig wird das gerne als „Vandalismus“ bezeichnet“, doch die Anführungszeichen sind berechtigt, denn diese blinde Zerstörung öffentlichen Eigentums unserer Tage hat mit dem germanischen Volkstamm der Vandalen wenig zu...

Wehmut kommt in mir auf, als ich diese großen, rotweiß lackierten Waggons ein allerletztes Mal rollen sehe. Souverän zeigt der Fahrtzielanzeiger klar und schnörkellos an, welches Ziel die drei aneinandergekoppelten Wagen anstreben: „U1 Römerstadt“. Der starke Elektromotor surrt kräftig in seiner unnachahmlichen Frequenz, die sich...